Donnerstag, 27. April 2017

Through the Ages

Autor: Lina Jacobs

Inhalt:

Die Engländerin Mila Hamilton führt ein ganz normales Leben. Wären da nicht die Alpträume, die sie jede Nacht quälen. Auf einer Urlaubsreise nach Schottland entdeckt sie in einem Museum das Porträt einer Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Sie erfährt, dass es sich um die im Jahre 1746 auf mysteriöse Weise verschwundene Lady McKenzie handelt. Als Mila am nächsten Morgen erwacht, findet sie sich im 18. Jahrhundert wieder. Dort wird sie für die verschollene Lady McKenzie gehalten. Sie trifft auf deren Ehemann, den attraktiven dunkelhaarigen Schotten Jayden. Mila ist vom ersten Augenblick an fasziniert von Jayden und spürt eine starke Verbindung zu ihm. Doch das Schottland des 18. Jahrhunderts birgt viele Gefahren. Schon bald steht Mila vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Kämpft sie an Jaydens Seite für die Freiheit der Schotten oder flüchtet sie lieber in ihr sicheres Leben in der Zukunft?

Eigene Meinung:

Diese Inhaltsangabe brachte mich dazu dieses Buch bei NetGalley anzufragen. (Vielen Dank noch dafür.) Ich kam nicht umhin es mit Outlander in Verbindung zubringen. Anfangs erinnerte es mich wirklich sehr oft daran, aber nach und nach war es dann doch einfacher es als eigene Geschichte anzusehen. Der Schreibstil der Autorin war flüssig, dass es spaß machte zu lesen und ich dieses Buch einfach nur verschlang.
Mila und Jayden waren beide sehr interessante und sture Persönlichkeiten, irgendwie mochte ich die beiden schon, aber trotzdem überzeugten sie mich nicht so richtig. Kann aber nicht sagen woran es genau lag.
Es gab auch einige Stellen in dem Buch die für mich zu sehr an den Haaren herbeigezogen waren, was mich dennoch begeistert zu ende lesen ließ.
Das Ende schließlich war für mich so abrupt, dass ich für einen Moment damit "überfordert" war. Es war kein offenes Ende, aber doch hatte ich das Gefühl da fehlt noch etwas, oder es hätte doch noch ein oder zwei Kapitel weitergehen können.

Fazit:

Trotz der kleinen Sachen, ein wirklich tolles Buch, welches ich jeden ans Herz lege, der auch Outlander mochte.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen