Mittwoch, 10. Mai 2017

Pala - Das Spiel beginnt

Autor: Marcel van Driel

Inhalt:
Überall auf der Welt spielen Jugendliche ein Online-Game, bei dem man Abenteuer auf der virtuellen Insel Pala bestehen muss. Auch Iris ist von dem Spiel begeistert - bis es plötzlich Realität wird. Denn die Insel gibt es wirklich. Und die besten Spieler werden nach Pala entführt und dort von Mr Oz, dem Erfinder des Spiels, zu Geheimagenten ausgebildet. Doch welches Ziel verfolgt Mr Oz, und wie kann man von der Insel entkommen? Fest steht nur eins: Auf Iris warten große Gefahren, und bald weiß sie nicht mehr, wem sie vertrauen kann ...

Meinung:
Die Idee der Geschichte fand ich super spannend und kenne ich bisher noch nicht oft.
Eine Mädchen welches ein Online Game spielt, Aufgaben und Rätsel lösen muss, um an den Titel Superheld zu kommen. Doch das Spiel ist nicht nur einfach ein Spiel, sondern wird für Iris zur Realität und nichts bleibt wie es einmal war.

Besonders gut fand ich, dass das Klischee, das hauptsächlich Jungs dem „Spielevirus“ verfallen sind, durchbrochen wurde.

Da man nicht nur aus Iris‘ Perspektive liest, erfährt man auch etwas über die anderen Charaktere. Was mir gut gefallen hat.

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und die Sprache einfach gehalten. Die Spannung lässt nie wirklich nach. Von Zeit zu Zeit wurden Geheimnisse gelüftet, so dass es beim lesen nie langweilig geworden ist.
Leider blieben die Charakter flach, man konnte sie nicht richtig kennen lernen. Ich hoffe im 2. Band erfährt man etwas mehr über sie.

Das Ende ist spannend und bietet viel Potenzial für den Folgeband den ich auf alle Fälle lesen werde, da ich mir davon ein paar Antworten erhoffe und das Ende auch einen leichten Cliffhanger beinhaltet.

Fazit:
Ein spannendes Buch mit kleineren Schwächen, aber mit sehr viel Action, so dass es nie langweilig geworden ist.

Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen